logo Empfehlung unserer Kanzlei im Handbuch „Kanzleien in Deutschland – Eine Auswahl deutscher Wirtschaftsanwälte“, Nomos-Verlag, 15. Aufl. 2014. Empfehlung der Kanzlei im Nomos-Handbuch "Kanzleien in Deutschland", 14. Auflage 2013

Referenzen

Zu unseren Mandanten zählen neben Privatpersonen viele Unternehmen sowie juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts. So vertreten wir u.a.

  • Privatpersonen
  • Städte und Gemeinden
  • Unternehmen und Unternehmer
  • Geschäftsführer und Vorstands-, Aufsichtsrats- sowie Beiratsmitglieder
  • Gesellschafter
  • Kapitalanleger
  • Makler/Vermittler von Immobilien und Unternehmen/Gesellschaftsanteilen
  • eine IHK
  • Forschungsinstitute und High-Tech-Unternehmen
  • einen Logistikverband (Speditionsunternehmer)
  • mehrere Kommunikations- und Werbeagenturen sowie eine Fördermittelagentur
  • Architekten
  • Ingenieure
  • Prüfsachverständige
  • private, gewerbliche und kommunale Bauherren sowie Bauträger
  • Vereine und Stiftungen
  • Privatschulen und
  • eine Rechtsanwaltskammer.

Unter Beachtung der anwaltlichen Schweigepflicht dürfen wir Ihnen einige Referenzmandate aus unseren Spezialgebieten nennen:


Zivil-/Gesellschaftsrecht

  • Umfangreiche gesellschaftsrechtliche Verfahren inklusive Anfechtungs- und Beschlussfeststellungsklagen, einstweiligem Rechtsschutz, bei diversen Land- und Oberlandesgerichten sowie weiterer Begleitung beim Bundesgerichtshof;

  • Umfassende Beratung und Vertretung von Gesellschaftern auch im Rahmen der außergerichtlichen Konfliktbeilegung/Mediationsverfahren.

  • Begleitung von Unternehmern und Unternehmen von der Gründung an bis zur laufenden Beratung in allen Fragen des laufenden Geschäfts sowie rechtlichen Spezialfragen.

  • Beratung und Vertretung auf Klägerseite in der Vorinstanz und beim OLG Stuttgart: Erreichen einer grundlegenden Rechtsprechungsänderung zu Überwachungs- und Berichtspflichten von Aufsichtsräten in Aktiengesellschaften durch erstes Urteil eines OLG zu dieser Thematik (OLG Stuttgart Urt. vom 15.3.2006 – Az. 20 U 25/05, DStR 2006, 578 = AG 2006, 379, rechtskräftig).

    Öffentliches Recht/Verwaltungsrecht
  • Beratung und Vertretung mehrerer im Umfeld des Flughafens BBI/BER gelegener Kommunen und Anwohner in zahlreichen Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Flughafenneubau, unter anderem der Standortscheidung, dem Planfeststellungs- und dem Planergänzungsverfahren, der Umsetzung des Schallschutzprogramms sowie der Festsetzung der Flugrouten, jeweils verbunden mit umfangreichen Klageverfahren vor dem OVG Berlin-Brandenburg bzw. dem Bundesverwaltungsgericht.

  • Beratung und Vertretung zahlreicher Städte und Gemeinden bei der Ortsentwicklung und der Aufstellung und Durchsetzung teilweise hochkomplexer Bebauungspläne, unter anderem für große Wohn- oder Gewerbegebiete, einschließlich des Abschlusses und des Vollzugs städtebaulicher Verträge. Hier war unsere Kanzlei maßgeblich an einer der wichtigsten Grundsatzentscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts in den letzten Jahren zum Recht der städtebaulichen Verträge beteiligt (BVerwG - Az. 4 C 11.10, Urt. vom 24.3.2011).

  • Beratung und Vertretung von vier Städten und Gemeinden der „NordAllianz“ (Region München-Nord) sowie eines Zweckverbands, von Unternehmen und Privatleuten im Zuge des Planfeststellungsverfahrens zum Bau der Magnetschwebebahn/Transrapid zwischen dem Münchener Hauptbahnhof und dem Münchener Flughafen.

  • Beratung und Vertretung von Gemeinden und gewerblichen sowie privaten Investoren bei der Steuerung, Ansiedlung und Realisierung von Windparks bei sämtlichen sich hierbei stellenden Rechtsfragen.

  • Beratung und Vertretung eines Prüfsachverständigen gegen Altersdiskriminierung, einschließlich Vertretung im Normenkontrollverfahren vor dem BayVGH - Az. 22 N 11.3022, Urt. vom 12.3.2012.